Reflektorische Techniken

Reflektorischen Techniken 

(Fußreflexzonenmassage, Akupunktmassage, Bindegewebsmassage)

machen sich das Wechselwirkungsgeschehen des nervalen Einflussbereiches an der Körperdecke zu den inneren Organen zu Nutze. Veränderungen teilen sich der zugeordneten Reflexzone mit.

Mit Hilfe der verschiedenen Techniken kann der Therapeut positiv auf Organe einwirken und somit auf Funktionen und Krankheitsgeschehen Einfluss nehmen. Das bedeutet, dass ein Reiz von Haut und Muskulatur  zum Organ weitergeleitet wird.

Mitunter sind die reflektorischen Behandlungsmethoden hervorrangend für Kombinationstechniken geeignet, da sie sich mit anderen therapeutischen Massagetechniken, wie z. B. Klassische Massage, Lymphdrainage, Schröpfen, etc. optimal verbinden lassen.

Wodurch sich der Wirkungsgrad der Behandlung erweitert und optimiert.

Neben den allgemeinen Wirkungen, wie

  • Harmonisierung des vegetativen Nervensystems
  • Stoffwechsel- und Durchblutungsförderung des Gewebes, der Haut, Muskulatur und Organen
  • Beschleunigt die Wundheilung durch Freisetzung von Hormonen
  • Schmerzlinderung
  • Abbau von Spannungszuständen und Blockaden (in jeder Hinsicht)

werden zusätzliche Wirkungsmechanismen aktiviert:

  • Einfluss auf Funktionen innerer Organe,
  • Regulation organischer Krankheitszustände,
  • Aktivierung des Immunsystems, körpereigener Energien und Selbstheilungskräfte,
  • Ausgleich ungleich verteilter Energie

 


Fußreflexzonenmassage

Schon im Altertum wurde die Fussreflexzonenmassage traditionell als Mittel zur Schmerzbekämpfung in China, Indien, Ägypten und bei verschiedenen Indianerstämmen Nord- und Mittelamerikas angewandt und findet sich in der ayurvedischen Massagetechnik, sowie in der Thai Massage und Tuina wieder.

 

Anfang des 19. Jhdt. hatte man herausgefunden, dass bestimmte Areale an den Füßen exakte Spiegelbilder der Organe darstellten und sich das Gesamtbild des Menschen in seiner körperlichen, geistigen, seelischen  Ebene in seinen Füßen projiziert.

Somit wird diese Technik als ganzheitliche Therapie angesehen und sie beruht auf das Wechselwirkungsgeschehen zwischen Organ/Körperteil und Fußreflexzone: -> Veränderungen teilen sich der zugeordneten Reflexzone mit.

Fußreflex

 

Anwendung findet diese Technik vor allem bei Beschwerden:

  • der Atemwege
  • Hormonelle Belastungen
  • im Kopfbreich
  • der Harnwege
  • des Herz-Kreislauf-Systems
  • des Verdauungstraktes
  • des Bewegungsapparates

 


Akupunktmassage

Die Lebensenergie (Qi) und alle ihre Erscheinungsformen sind in zwei polare Hälften unterteilt, dem

Yin und Yang .

Yin Yang Symbol

Grundlage für die Akupunktmassage ist die Vorstellung der chinesischen Medizin, dass das Energiesystem des Menschen allem körperlichen Geschehen übergeordnet ist, d.h., dass jede Erkrankung und jeder Schmerz auf einer Fehlfunktion des Energiekreislaufes  beruht.
Die körpereigene Energie, das Qi, fließt in den sog. Meridianen, den „Hochleistungsstrecken“ des Energieflusses, mit denen die Energie rasch durch den Körper transportiert wird.
Ziel der Akupunktmassage ist es, durch gezielte Züge mittels eines Stäbchens, die Störungen im Energiekreislauf zu erkennen und zu beseitigen.

Anwendung findet diese Methode bei funktionellen Erkrankungen des

APM1

  • Bewegungsapparates
  • Vegetativums / Nervensystems
  • Atmungssystems
  • Verdauungs- & Stoffwechselsystems
  • Herz- / Kreislaufsystems
  • Urogenital- & Hormonsystems

 


Bindegewebsmassage

Mittels der charakteristischen Strichtechnik kann man durch die Bearbeitung des Bindegewebes der Unterhaut, in der  größere Blutgefäße und Nerven verlaufen:

BGM1

  • unmittelbar auf das Netz der kleinen subkutanen Blutgefäße einwirken (Gefäßerweiterung),
  • über die Segmentreflexe Funktionsänderungen an entfernten Organen bewirken,
  • vegetative und psychische Ganzkörperreaktionen auslösen,
  • Stoffwechsel und die Durchblutung  massiv anregen

 

Anwendungsgebiete:

        • Arterielle Verschlusskrankheit
        • Arteriosklerose
        • Chronische Organprobleme und Krankheitsbilder
        • zur Harmonisierung des vegetativen Nervensystems
        • Hormonelle Störungen (Wechselbeschwerden, Zyklusstörungen)
        • Gelenksprobleme mit Durchblutungsstörungen
        • Schlaffe Lähmungen
        • Allergien können um einiges abgeschwächt werden
 
Home / Behandlungen / Reflektorische Techniken