Lymphdrainage

Das Lymphsystem ist einerseits die biologische Reinigungs- und Filtereinheit unseres Körpers und andererseits die Schutz– und Abwehrfunktionseinheit des Immunsystems.

Die Lymphdrainage steigert den Lymphfluss und nimmt so positiven Einfluss auf  den gesamten Organismus.

Indikationen:

Hauptsächlich findet die Lymphdrainage Anwendung  in der Ödem- und Entstauungstherapie, vor allem nach traumatischen Einflüssen wie:  Operationen und Verletzungen (Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserriss, Verbrennungen)

und ist unerlässlich

bei chronische Lymphabflussstörungen
nach Krebsbehandlungen
Narbenbehandlung
rheumatische Erkrankungen, z. B.: Arthrosen, Osteoporose, Bandscheibenproblematiken, M. Bechterew, M.  Sudeck, etc.
Erkrankungen des Verdauungstraktes
Hauterkrankungen
lokale chronische Entzündungen im Bereich der Atemwege
etc.

DieWirkungsmechanismen sind nicht nur die Ödemreduzierung und Schmerzlinderung, sondern auch

  • Harmonisierung des vegetativen Nervensystems
  • Lockerung fibrotisch veränderten Gewebes
  • Verdauungssystem wird angeregt
  • Muskeltonus wird gesenkt
  • Beschleunigung des  Abbaus eines Muskelkaters
  • positiver Einfluss auf das Immunsystem
 
Home / Behandlungen / Lymphdrainage